Stirnband im Perlmuster

FERNER WOLLE "SARA" 1 Knäuel (hier wurde S5 verwendet)

NADELSTÄRKE: 7 mm

MASCHENPROBE 10X10 CM: 16 Reihen, 12 Maschen

ZUBEHÖR: Stoffnadel, Maschenhalter

 

Muster:

Perlmuster:

  1. Reihe: 1 rechte Masche, 1 linke Masche - wiederholen bis zum Ende
  2. Reihe: die rechte Masche links stricken, die linke Masche rechts stricken

Mit Nadel 7 mm 18 Maschen anschlagen, im Perlmuster stricken bis die Arbeit ca. 24 cm misst:

 

Hinreihe: Randmasche, im Permuster bis 1 Masche vor dem Ende arbeiten, Randmasche

Rückreihe: 1 Masche zum Linksstricken abheben, Perlmuster bis 1 Masche vor dem Ende stricken, 1 Masche zum Linksstricken abheben.

 

Teilen Sie nun die Arbeit in 2 Teile und stricken sie 6 Reihen im Permuster hin und zurück über den ersten Teil (9 Maschen). Diese Maschen auf einen Maschenhalter legen.

Nun 6 Reihen im Perlmuster stricken über den 2. Teil (restliche 9 Maschen).

 

Die Maschen vom Maschenhalter zurück auf die Nadel legen und einen Teil hinter den anderen legen, so dass sie sich kreuzen. Nun wieder alle 18 Maschen im Perlmuster weiter arbeiten. Wenn das Stirnband ca. 50 cm misst alle Maschen abketten und

zusammennähen.

 

Fäden mit der Stopfnadel vernähen.

Ein toller Loop, gestrickt in Runden. Dank unserer Merinowolle Sara im handumdrehen fertig.

Streichgarn wird im kürzesten Spinnerverfahren erzeugt, was die Anzahl der Maschinendurchläufe betrifft. Es ist ein Produkt aus ungekämmter Wolle.

Laut Wikipedia bezeichnet man nach dem Textilkennzeichnungsgesetz die weichen Haare des Fells (im Gegensatz zum Deckhaar) vor allem von Schafen als Wolle.

Ein kuscheliges Stirnband gestrickt aus unserer Sara Merinowolle. Damit bleiben die Ohren in der kalten Jahreszeit sicher warm.